Königsvogelschießen 2017

Am 16.09.2017 fand im Schützenhaus in Ichenheim das traditionelle Königsvogelschiessen mit dem KK- Gewehr statt.

Den ersten Schuss gab der Vereinsvorsitzende Roland König ab. Mit dem 44. Schuss durch Peter Köhl fiel die Krone. Günter Schnebel brachte mit dem 54. Schuss das Zepter zu Fall und der Apfel fiel mit dem 101. Schuss durch ihn. Mit dem 155. Schuss, abgegeben von Peter Köhl, fiel der rechte Flügel. Der linke Flügel fiel mit dem 305. Schuss durch Roland König und der Kopf fiel mit dem 400. Schuss, abgegeben von Günter Schnebel.

Schützenkönig wurde Günter Schnebel, der mit dem 720. Schuss den Rumpf zum Fallen brachte.

Erster Ritter wurde Philipp Schnebel, zweiter Ritter Hans Münchbach.

Den besten Schuss auf die Ehrenscheibe gab Günter Schnebel ab.

Nach dem anstrengenden und spannenden Wettstreit ging es zu einem späten Essen im „Gasthaus zum Prinzen“. Dort fand dann auch die Proklamation des neuen Schützenkönigs und seines Gefolges durch den Vereinsvorsitzenden Roland König statt.

Er dankte allen für die Teilnahme. Besonderer Dank ging an Günter Schnebel, der wie in jedem Jahr, den aufwändig gearbeiteten Königsvogel hergestellt hatte.

Autorin: Petra Neumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.